Logo Gaby Becker

Play Music - App - der Musicplayer für unterwegs
Locus Maps App - Offline Maps + Geocaching
WordPress App zum Blogartikel schreiben von unterwegs
IMDb Kino App für die Kinovorschau
Google Currents Feedreader für Android
Bild des Benutzers android_oma

Drupal 7 einfach: Die Colorbox

Colorbox-Einrichtung im Inhaltstyp, den Du für Deine Blogartikel nutztFür  Blogger ist es ein tolles Feature, wenn die Artikel-Fotos in einer Lightbox geöffnet werden können. Deshalb fand ich die Verlinkung auf das Originalbild immer ziemlich doof. Jetzt hab ich einen einfachen, aber wirkungsvollen Weg gefunden, das in Drupal zu realisieren, was die anderen Blogger schon lange in WordPress können. Das Modul Colorbox hatte ich mir schon lange installiert. Damit ist die Fotogalerie unserer .biz + byte - Veranstaltung auf der Webgrrls-Rheinmain-Seite erstellt. Das war gar nicht so problematisch, weil man die Colorbox auch in einer View nutzen kann.

Bild des Benutzers android_oma

Drupal 7 einfach: CKEditor und CKFinder

Konfigurations-Überblick für den CKEditorVor ca. einem halben Jahr habe ich begonnen mit der Umstellung der Webseiten Gaby Becker und Webgrrls-Rheinmain von Joomla auf Drupal. Der Grund lag einfach darin, dass die Webgrrls-Rheinmain-Seite mehrfach gehackt worden war und ich keinen Bock mehr auf die Bereinigungsarbeiten hatte.

Drupal wurde mir von @digilotta als das bessere CMS beschrieben. Also ließ ich mich zu einem dornigen Weg verführen. Naja, immerhin hab ich eine Menge gelernt in der Zeit der Umstellung.

Bild des Benutzers android_oma

IFA: Windows 8 - Tablets und zwei Androiden

Sony Vaio Duo 11 mit Windows 8Auf meinem Plan für die IFA stand auch das Tablet mit Windows 8. Das, was ich dazu zur CeBit zu sehen bekommen hatte, war grauenvoll. Viel zu groß und zu schwer, um als Tablets durchzugehen. Es handelte sich dort allerdings noch um Tablets mit Windows 7. Die neueste Windows-Version soll dem mobilen Hardware-Design mehr entgegenkommen hieß es schon zur CeBit. Da hat sich tatsächlich innerhalb der kurzen Zeit eine Menge getan. Die überdimensionierten Sozusagen-Tablets gibt es noch immer, aber auch durchaus handliche. Für mich ist das Gewicht ganz entscheidend.

Ich stelle Euch mal hier ein paar dieser Schätzchen vor:

Bild des Benutzers android_oma

IFA: Lenovo, Orange und ZTE- Smartphones mit Intel-Prozessoren

 

Lenovo K800Letzten Montag erhielt ich überraschend eine Einladung von Intel in die Bloghütte zur IFA. Ursprünglich hatte ich nicht vor, hinzufahren. Aber diese Einladung weckte Begehrlichkeiten in mir. Einfach mal ansehen, in den Händen halten, rumspielen.  Auf meinem Programm standen:
- die Google TV - Box von Sony
- die Smart-TV - Varianten von unterschiedlichen Herstellern
- die neuesten Tablets und Smartphones [loggisch]
Das Team in der Bloghütte war, wie beim letzten Mal auf der CeBit, sehr aufmerksam und hat uns super versorgt. Da die Hütte direkt vor der Intel-Halle war, hab ich dort halt den Anfang meiner 1-tägigen Tour gemacht. In Halle 23 war zwar  alles auf Ultrabooks ausgerichtet, aber ich hab auch einen Tisch mit Smartphones gefunden. Erstaunt war ich, dass Lenovo nun auch noch auf dem Smartphone-Markt Fuss fassen will.

 
Bild des Benutzers android_oma

Joomla! 2.5: zwei Bücher, eine App und eine HTML-Ansicht

Aldiko - eBookReader-Android-AppDas hier, das wird eine Buchrezension. Also ich bin weder ein doller Rezensor [oder wie das auch immer richtig heißt], noch bin ich objektiv. So ganz nebenbei bin ich ja auch noch der Auffassung, dass es sowas wie Objektivität nicht gibt. 

 
Aber ich will nicht abschweifen.
Hier geht es um die beiden Joomla! 2.5 - Bücher von Hagen Graf. Am Wochenende habe ich einen Joomla-Workshop gegeben. In Joomla 1.5 bin ich fit, aber bei 2.5 fehlte mir noch ein bisschen die Sicherheit. Logisch hab ich schon Testinstallationen und auch eine Kundeninstallation gemacht. Mädels sind aber eben so, dass sie immer Angst haben, nicht alles Notwendige zu wissen. Deshalb habe ich erst mal die beiden Bücher vom Hagen Graf von der Cocoate-Webseite heruntergeladen. Ich dachte, es kann nicht schaden, sich das PDF in die Dropbox zu laden und dann via Tablet und Aldiko das Buch zu lesen. Was wirklich prima an der Aldiko - App ist: ich kann von der Dropbox das PDF in Aldiko importieren. Diese Funktion scheint neu zu sein. Sie ist mir zumindest bei meinen letzten Aktivitäten mit der eBookReader-App nicht aufgefallen.
Bild des Benutzers android_oma

Cebit: Ultrabooks in der Bloggerhütte

Asus Ultrabook UX31 seitlichDas wird nun wohl der letzte Artikel zum Thema CeBIT 2012 sein. Schon in Vorbereitung auf den Besuch bei der CeBIT hatte ich mir Ultrabooks auf die Fahne geschrieben. Durch unser ziemlich umfangreiches Programm während der zwei Tage dort, sind mir nur 2 verschiedene Hersteller in die Hände gefallen: Asus und Sony. In der Bloggerhütte standen uns die Asus-Ultrabooks UX31 zur Verfügung. Optisch ist das UX31 eine echte Augenweide - schmal, leicht und trotzdem stabil. Ich hab in der Zeit unseres Aufenthalts in der Bloggerhütte Tweets rausgejagt. Dabei habe ich festgestellt, dass die Tastatur ziemlich gewöhnungsbedürftig ist. Die flachen Tasten so zu treffen, dass sie das tun, was sie tun sollen, ist schon schwierig. Was ich nicht sonderlich schwierig fand, war der Umgang mit dem Touchpad. Die Maustasten reagierten astrein auf die Klicks.
Die Lautstärke des Ultrabooks kann ich leider nicht beurteilen, weil es höllenmäßig laut war in Halle 23 - auch Gamer-Halle genannt. Zum Herunter- und wieder Hochfahren genügte die Zeit leider auch nicht.

Bild des Benutzers android_oma

Cebit: Zwei Tage zwischen Joomla! und Tablets

fritzbox LTEJetzt ist sie vorbei, die CeBIT. Zwei Tage habe ich sie gemeinsam mit zwei Mitstreiterinnen vom Expertinnen-Web besucht. Wir drei hatten völlig unterschiedliche Erwartungen und doch vieles gemeinsam. Zunächst mal unser Hashtag: #nkc12. Die Renate wollte sich um die Cloud kümmern, die Martina um die Neuigkeiten in Sachen 3D und ich mich um - na was wohl schon - Tablets und Ultrabooks.

Verkneifen konnte ich mir dann doch nicht, am Mittwald-Stand vorbeizulaufen. Da waren nämlich auch ein paar CMS vertreten, wie Joomla!, WordPress, Drupal, Magento usw.. Hier hatte ich dann auch die Gelegenheit, Hagen Graf mal persönlich kennenzulernen, nachdem ich seine Bücher und die Lernvideos kannte, mit denen ich vor 4 Jahren mit Joomla! begonnen hatte. Eine ausgesprochen angenehme Begegnung. Einer meiner Follower auf Twitter, der Heiko Philipski hat das noch etwas stärker ausgedrückt. Aber eine Lady würde ja nie sagen: der Hagen Graf ist eine coole Sau *duckundweg*.

Seiten

Subscribe to www.gaby-becker.de RSS