Logo Gaby Becker

IMDb Kino App für die Kinovorschau
WordPress App zum Blogartikel schreiben von unterwegs
Locus Maps App - Offline Maps + Geocaching
Google Currents Feedreader für Android
Play Music - App - der Musicplayer für unterwegs
Bild des Benutzers android_oma

Twitter: Vorbereitungen für die CeBIT = Parktweet

Das hier ist mal ein zu testender Parktweet. Will heißen, ich parke den Tweet bis zur CeBIT hier, um zu sehen, was bis dahin mit ihm passiert. Wenn er dann noch existent ist, wird das exzessiv genutzt, um von der CeBIT getwitterten Content auf dem Blog darzustellen.

Bild des Benutzers android_oma

jComments - Kommentare exportieren zu K2 für Joomla 1.7+

Ergebnis nach Import der Kommentare von jComments zu K2Bevor ich mich zum Tatort vom Rechner entferne, möchte ich Euch hier noch etwas zeigen, was mir nach langer Sucherei zum Thema jComments [Kommentar-Erweiterung ausschließlich für Joomla 1.5] mit Joomla 1.6 / 1.7 / 2.5 eingefallen ist. Ich versuche seit Wochen, wenn nicht gar Monaten meinen Blog upzugraden von 1.5 auf inzwischen 2.5. Hinderungsgrund war vor allem die Tatsache, dass jComments noch nicht für Joomla 1.7 zur Verfügung stand. In den Foren lest Ihr übelste Beschimpfungen des armen Entwicklers, der ja letztlich von der Programmierung einer kostenlosen Komponente auch nicht leben kann. Man muß auch dazu sagen, dass die Komponenten extrem ausgereift war und es sicher einen sehr hohen Aufwand bedeutet, diese für die höheren Joomla-Versionen anzupassen. Insofern habe ich vollstes Verständnis für den Entwickler.

Bild des Benutzers android_oma

Google Docs Formulare - gut für Trainer

Formular erstellenFür unseren zweiten Android-Crashkurs wurde ich von unserem Dozenten gebeten, ein paar Sachen von den Teilnehmern abzufragen. Das Abfragen ist ja das Eine - das Andere ist die Aufbereitung der eingehenden Daten für den Dozenten. Yepp, ich hatte keine Lust, die Antworten aus den E-Mails in eine Struktur zu bringen, die für den Dozenten einfach lesbar gewesen wäre. Aus diesem Grunde bin ich auf die Suche nach einem Tool gegangen, welches mir diese Arbeit abnimmt. In Google Docs Formularen habe ich es sehr schnell gefunden. Am Ende war es eine Arbeit von maximal einer halben Stunde. Wichtig an der Lösung war, dass ich das Formular und die Ergebnisse für den Dozenten freigeben kann. Bei diesem, meinem ersten Versuch, habe ich natürlich noch ein paar Fehler gemacht. Die haben wir aber gemeinsam schnell gefunden und bereinigt.

Bild des Benutzers android_oma

Verwendungsmöglichkeiten von Tablets

Google-Currents auf dem Tablet - PC XOOMHier mal für alle, die wissen möchten, wofür man eigentlich so einen Tablet-PC im täglichen oder dienstlichen Bereich gebrauchen kann, ein Verweis auf meinen Artikel im Expertinnen-Web.  Laßt Euch nicht davon abhalten, Fragen zu stellen in Kommentaren. Es gibt keine dummen Fragen. Das System ist noch auf dem Vormarsch so wie vor 30 Jahren Windows.

Bild des Benutzers android_oma

Tablets: das Motorola XOOM - erster Eindruck

Startbildschirm vom Motorola XOOMAm 02.11.2011 kam mein frisch gekauftes und heiß ersehntes Motorola XOOM an. Da ich noch gar keine Erfahrungen mit Tablets sammeln konnte, war ich wahnsinnig gespannt auf das Teil. Ich werde Euch jetzt hier nicht auch noch mit technischen Spezifikationen nerven, sondern nur was erzählen zum Gebrauch dieses Tablets, evtl. aus meiner sicher sehr weiblichen Sicht. Das Unboxing-Video kommt auch noch, aber etwas später. Wenn ich dazu gekommen bin, mir das mal gründlich vorzunehmen - so als nicht auf die Produktion von Videos spezilisiertes Wesen. 
      Was passierte nun als Erstes nach dem Aufladen und Einschalten? Die in den Unterlagen angegebenen 3 Stunden wurden nicht wirklich zum Aufladen benötigt. Nach ca. 2 Stunden war das Tablet zu 100% aufgeladen und arbeitsbereit. Synchronisieren hieß jetzt das Zauberwort. Auf diese Weise kamen alle meine Apps und Launcher von dem Motorola Milestone auf das XOOM. Warum das nicht so der Kracher ist, erzähle ich gleich.   

Bild des Benutzers android_oma

Android: präsentieren mit dem Emulator

Startbildschirm Android Emulator

Hintergrund dieses Blogposts ist, dass ich einen Vortrag zum Webgrrls-Symposium in Köln zu halten habe [hatte] mit dem Thema: Vorstellung von Business - Apps für das Android-Smartphone. Da mein Meilenstein schon ein gewisses Alter überschritten hat [noch keine 2 Jahre], ist nicht mehr alles mit ihm möglich. So wollte ich z.B. einen kurzen Screencast drehen pro App. Keine Chance - die heruntergeladene Anwendung -androidscreencast.jnlp - startete excellent und brach dann unervermittet die Verbindung ab. Ausserdem war es nicht möglich, die "Screencast Video Recorder" - App aus dem Market herunterzuladen. Nur mit Screenshots zu arbeiten, fand ich zu langweilig. Ich wollte ja etwas von meiner Begeisterung für das System Android rüberbringen. 

Dann kam mir die Idee: kann man nicht mit dem Emulator, der sich via android-sdk erstellen läßt, das Ganze präsentieren? Die Antwort war: ja, kann man. Aber man braucht einiges dazu und es ist ein wenig tricky.

Bild des Benutzers android_oma

Twitter: die Technik und der Tod

ElektromobilIch habe lange überlegt, ob ich diesen sehr persönlichen, aber auch nerdigen Artikel schreibe. Habe mich dann aber doch dafür entschieden.

Es heißt, das Netz vergißt nie. Warum also nicht mal sinnvoll nutzen. Das hier soll nämlich nicht vergessen werden.
  Es ist meine Art, mit dem Tod eines sehr nahen Angehörigen umzugehen. Also nennt es Therapie oder wie auch immer.

Mein Vater ist vor zwei Jahren schwer an Krebs erkrankt. Es folgte eine OP, diverse Chemotherapien etc.. Ich weiß inzwischen, was ein Krebsmarker ist und wie das aussieht mit der Krankheit ansich.
Mein Vater ist technisch sehr interessiert - vermutlich habe ich meine Hang zur Technik von ihm. Als ich klein war, hat er die Röhrenfernseher der Nachbarn und Bekannten repariert. Im Osten gab es eine technische Zeitschrift, die nannte sich "Der Funkamateur". Die hatten wir im Abo. Er hat die Schaltpläne darin verschlungen.

Bild des Benutzers android_oma

Paketdatei ist ungültig - Lösungsansatz fürs Milestone

wipe Ich ärgere mich schon länger darüber, dass ich bestimmte Apps aus dem Market nicht installieren kann und andere, die bereits auf dem Milestone drauf sind, nicht aktualisieren. Der eine oder andere von Euch wird die oben genannte Fehlermeldung bei der Installation sicher auch schon öfter zu sehen bekommen haben.
 
Zunächst mal hab ich nichts unternommen. Nachdem ich aber auf dem Xperia Play meines Sohnes die E-Mail-App K-9 mit einigen mir neuen Features installieren konnte, bin ich leichtsinnig geworden. Ich deinstallierte also meine veraltete App und versuchte, die neue Version zu installieren. Das mußte ja fehlgeschlagen. Ohne diese E-Mail-App bin ich aber ziemlich aufgeschmissen. Also hab ich mal wieder die Foren [z.B. Android Hilfe] durchforstet und bin dabei darauf gestoßen, dass man vermutlich den Cache  betriebssystemseitig löschen muß, um wieder neue Apps installieren zu können. Deshalb jetzt mal hier die Anleitung für alle, die sich trauen, am Betriebssystem rumzubasteln:

Seiten

Subscribe to www.gaby-becker.de RSS